Was tue ich, wenn ich einen verletzten oder entkräfteten Vogel gefunden habe?

Zunächst muss genau beobachtet werden, ob der Vogel wirklich Hilfe benötigt und ob das Einschalten von Hilfskräften (Wildtierstationen, Polizei etc) sinnvoll wäre.

Es ist wichtig, dass Sie den Wildvogel am Fundort im Auge behalten und, wenn nötig mit geeigneten Mitteln, z.B. einer Decke, Kescher und bei Greifvögeln unbedingt mit Handschuhen, versuchen einzufangen.

Setzten Sie den Vogel in ein sicheres Transportbehältnis, das ihn vor weiteren Einflüssen und Sie vor seinen eventuellen Stressreaktionen schützt.

Bei offensichtlichen Verletzungen bringen Sie den Vogel unabhängig von der Art bitte umgehend zu einem Tierarzt. Die Tierarztpraxen in Preetz melden sich dann bei uns, sodass wir den Vogel dort abholen können.

Erkennen Sie nicht sofort eine Verletzung braucht der Vogel viel Ruhe und Wärme. Oft haben diese Vögel eine Kollision erlebt z.B. mit einem Auto, einer Fensterscheibe etc... In manchen Fällen reichen da schon ein paar Stunden vollkommener Ruhe in einer dunkleren Box, damit der Vogel sich von dem Schock erholen kann.

 

Einen Singvogel können Sie in seinem schützenden Behältnis, einem geeignetem Pappkarton oder einer Transportbox, für 1-2 Tage bei artgerechtem Futter und Wasser mit eventuell etwas Traubenzucker beobachten. Bessert sich sein Zustand nicht deutlich oder sind doch Verletzungen erkennbar, kontaktieren Sie bitte einen Tierarzt oder rufen Sie in einer Wildtierstation an.

 

Bei Greifvögeln, Eulen und Wasservögeln nehmen Sie bitte aufgrund ihrer speziellen Anforderungen sofort Kontakt mit einer dementsprechenden Wildtierstation oder Tierarzt auf. Bei verletzten Greifvögeln und Eulen kann auch der zuständige Revierleiter/Jäger informiert oder in Notsituation (z.B. Autobahn etc) die Polizei verständigt werden.

 

Haben Sie einen Jungvogel gefunden, bringen Sie ihn bei Verletzungen bitte sofort zu einem Tierarzt oder kontaktieren eine Wildtierstation. Gerade bei Katzenangriffen o.ä. muss der Vogel innerhalb weniger Stunden zu einem Tierarzt gebracht und ggf. mit Antibiotika behandelt werden.

 

Handelt es sich um einen vermeintlich verwaistes Tier, prüfen sie bitte genau, ob es notwendig und sinnvoll ist diesen aufzuziehen. Junge Vögel, Singvögel sowie Greifvögel, scheinen oft nur elternlos, sie werden nach dem Ausflug aus dem Nest aber noch bis zu drei Wochen von ihren Eltern am Boden oder auf einem Ast versorgt.

Ist der Jungvogel tatsächlich verwaist und es ist sinnvoll und notwendig, können Sie versuchen ihn selber aufzuziehen.

  • Hier ist eine Checkliste, wie Sie bei der Aufzucht von Jungvögeln vorgehen müssen.
  • Wissen Sie nicht, was für einen Jungvogel Sie gefunden haben?
    Dann hilft Ihnen diese Seite.

Wenn Sie den Jungvogel nicht selbst aufziehen können, dann rufen Sie bitte bei uns im Büro oder im Notfall auf unserem Handy an. Wir werden dann weitere Schritte mit Ihnen besprechen und den Vogel ggf. an geeignete Fachleute weitervermitteln, da wir diese intensive Pflege eines Jungvogels leider aus Kapazitätsgründen nicht in jedem Fall übernehmen können.

Wildtierheim-Newsletter


Wildtierheim-Newsletter Es gibt vom Wildtierheim regelmäßig einen Newsletter, in dem über aktuelle Geschenisse berichtet wird.


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.



Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang