Wenn Sie ein verwaistes oder verletztes Tier gefunden haben, setzen Sie es in einen Karton mit einem Handtuch. Bitte geben Sie ihm nichts zu trinken oder flößen ihm irgendetwas mit Gewalt ein. Durch falsche Nahrung kann das Tier sterben. Achten Sie auf Hygiene: Hände waschen!

So wenig wie nötig anfassen, keine Katze oder Hund daran schnuppern oder lecken lassen. Jedes Anfassen bedeutet Stress für das Tier. Es erhöht die Infektionsgefahr. Die Tiere sterben dann ganz plötzlich nach 14 Tagen an Durchfall.

Kaninchen, die noch nackt und blind gefunden werden, sollten mit einer Wärmflasche gewärmt werden. Sie dürfen nicht auskühlen.

Wenn Sie ein Kaninchen oder einen Feldhasen bei mir abgeben möchten, rufen Sie mich vorher an. Handy: 0162-6682739

In eigener Sache:

Von Februar bis November bin ich Tag und Nacht am füttern. Sollten Sie ein Jungtier gefunden haben, rufen Sie mich bitte nicht in der Zeit von 20.30 Uhr bis 5.00 Uhr morgens an. Wenn ich mal nicht an mein Handy gehen sollte, füttere ich wahrscheinlich gerade. Dann schreiben Sie mir eine Nachricht,  ich rufe zurück.

Vielen Dank

Wildtierheim-Newsletter


Wildtierheim-Newsletter Es gibt vom Wildtierheim regelmäßig einen Newsletter, in dem über aktuelle Geschenisse berichtet wird.


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.



Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang